Das erste Hallensportfest nutzten die Leichtathleten des ATSV Espelkamp am Samstag in der Bielefelder Seidensticker-Halle , hier wurden die OWL Meisterschaften der Männer, Frauen und Jugend ausgetragen.

Der 18 jährige Jawid Mohsini ( MU20) startete erstmals in einer Leichtathletikhalle . Zuerst lief er die 200 Meter in 25,01 Sekunden , das reichte zum sechsten Platz. Am späten Nachmittag ging es dann
auf die 60 Meter Sprintstrecke , hier erreichte er im Endlauf in 7,68 Sekunden den 7. Platz.

Dirk Krupka testete hier, nach längerer Verletzungspause, seine Sprintform . Zufrieden konnte er mit seiner Zeit von 7,89 Sekunden sein, hier würde er in, seiner Altersklasse M55, der Deutschen Bestenliste ganz weit vorne erscheinen.

Gleiches wollte auch Achim Hagemeyer testen, er startete zum Schluss auf der 3000 Meter Strecke, die 15 Hallenrunden schaffte er in 10:23,28 Minuten, dies reichte an diesem Tag zum 2. Platz.

Mit viel Vorfreude konnte das ATSV Nachwuchstalent Yannick Arndt voll überzeugen , mit Achim Hagemeyer auf der Laufstrecke hängte er sich zuerst an den erfahrenen Läufer , doch nach 10 Runden konnte er ihn überholen und gewann die Altersklasse MU18 in 10:19,38 Minuten. Achim Hagemeyer erreichte das Ziel in 10: 23,28 Minuten auf dem 2. Platz bei den Männern.

Trainer Andreas Wiehe und Zuschauer Herbert Schantowski feuerten die beiden ATSV Läufer kräftig an.

Pin It on Pinterest

Share This