Am Samstag den 29. September beendeten die ATSV Schüler/innen die
Freiluftsaison in Nammen.
Zusammen mit den Betreuern : Sven Mühlbach, Sandra Krato, Carsten Hormann und Bernd Wagner
traten 10 zufriedene  Nachwuchsathleten die Heimreise an.

Hier die einzelnen Ergebnisse der Kreismeisterschaft.
Jula Motzek ( W14) holte sich zwei Kreistitel, Kugelstoßen mit 6,44 m, sie
gewann auch die  100 Meter in 14,63 sec. Beim Weitsprung kam sie mit  4,19m
auf den 2. Platz.  Sophia Lohmeier ( W13) siegte beim Speerwurf mit 18,23 m,
jeweils den 2. Platz schaffte sie im Weitsprung mit 4,00m, das Kugelstoßen
mit 7,23m, den Ballwurf mit 35 m.
Merrit Jelen ( W12) siegte ebenfalls beim Speerwurf mit 13,80, die Kugel
landete bei 5,40m, der Ball flog 35 m weit , dies reichte jeweis zum 2.
Platz.
Finja Schäfer ( W12) sprang 3,91 weit, die 50 Meter schaffte sie in 11,90
sec., dies war der 2. bzw 3. Platz.
Christin Gäbe ( W12) erreichte in ihrer Paradedisziplin den 800 Metern den
2. Platz in 3:13,77 min.Die Hochsprunglatte überquerte in mit 1,08 m  auf
den 3. Platz.  Hannah Wagner ( W11) siegte gleich dreimal: 50 m. in 7,91
sec. Weitsprung mit tollen 4,21 m, Ballwurf mit 28 m..
Erfolgreich waren auch die Schüler an diesem Tag. 
Marius Lieschefsky ( M12) siegte beim Diskuswurf mit 19,89 m und Ballwurf
mit 33 m. Der Speer landete bei 21,28 m auf dem 2. Platz, die Kugel stieß er
5,27 m auf den 3. Platz.  Julian Krato( M12) siegte beim Speerwurf mit
23,21m.  Die 75 m schaffte an diesem Tag in 12,14sec. ,die Kugel landete bei
5,66m. der Diskus flog 17,76m weit, hier schaffte  er es  jeweils auf den 2.
Platz. 
Die jüngsten Starter an diesem Tag wurden zum Dreikampf eingeteit. Fabian
Enns ( M9) holte sich mit 789 Punkten den 2. Platz, dies schaffte auch der
schnelle Bennet Wagner( M8) er erreichte in seiner Klasse 805 Punkte, dies
reichte ebenfalls zum 2. Platz.





 

20180929175020(2).jpg

Pin It on Pinterest

Share This