Am 17.November fand wieder unser 29. Sport- und Spielfest von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Stadtsporthalle Espelkamp statt.

Das Spielfest der Stadt Espelkamp wird geplant in Kooperation mit dem Stadtsportverband und diversen Sportvereinen der Umgebung (ATSV Espelkamp e.V. , Handballverein Espelkamp, VfB Fabbenstedt und VfL Frotheim), sowie vielen Helfern aus Kindertagesstätten (Ev. Kindergarten Hand in Hand, Ev. Kindergarten „Kunterbunt“, Katholisches Kinderhaus „Sankt Marien“, DRK-Kindertageseinrichtung „Sterntaler“, AWO-Familienzentrum „Abenteuerland“ und „Rahdener Straße“, Johanniter-Kindertagesstätte „Rasselbande“ und dem offenen Ganztag der Mittwaldschule). Alle der Organistoren gestalten gemeinsam diesen Nachmittag, um den Kindern ein unvergessliches Erlebnis zu bieten.

Die ganze Sporthalle wird zu einem großen Bewegungsparcour. Die Kinder von zwei bis acht Jahren können hochhinaus klettern, springen, rollen und viele Dinge entdecken und gemeinsam mit ihren Eltern ausprobieren.

In diesem Jahr waren wir Teilnehmende der Aktion Purzelbaum. Wir haben uns für diese Aktion entschieden, da wir die Wichtigkeit des Kinderturnens und dem Erlernen der Grundfertigkeiten deutlich machen wollten. Sehr wichtig finden wir die gesunde Förderung der Bewegung für Kinder. Egal, ob sie eine modern ausgestattete Sportstätte haben oder nicht. Kinderturnen ist überall möglich und kann mit verschiedenen Materialen und in verschiedenen Umgebungen stattfinden. In unserem Spielfest haben Kinder und Eltern mehr als 1000 Purzelbäume gemacht und viel Spaß an dieser Aktion gehabt.

In diesem Zuge haben auch wir einen weiteren Bewegungsraum neben dem großen Bewegungsparcour für die Kinder gestaltet. In einem kleinen Raum haben wir mit großen Bällen ein riesiges Bällebad aufgebaut. Die Kinder können sich dort fallenlassen, enge spüren, aufeinander achten und einmal eine ganz andere Art der Bewegung kennenlernen, die sie sonst in ihrem Alltag nicht kennen.

Der Bewegungsparcour wurde so gestaltet, dass die Kinder viele Grundfertigkeiten mit Spaß erlernen und ausprobieren können. Deshalb wurden die Kinder nach dem Durchlaufen der 20 Stationen mit dem Kinderturnabzeichen belohnt. Über 200 Kinder der 300 Besuchern (Eltern und Kinder sowie Geschwister und Großeltern) haben ein Kinderturnabzeichen bekommen und damit gezeigt, dass sie gerne Sport machen und am Erlernen der Grundfertigkeiten interessiert sind und diese auch üben möchten.

Zum Abschluss haben alle Kinder einen Luftballon bekommen, der aus einem Schwungtuch von der Hallendecke gefallen ist, was mit großer Spannung erwartet wurde.

Über 300 Besucher haben mit guter Laune und sportlicher Begeisterung dieses 29. Espelkamper Spielfest besucht.

Weil unser Spiel- und Sportfest immer so erfolgreich angenommen wurde, wird auch das nächste, unser Jubiläumsjahr, wieder mit Begeisterung und viel Motivation von den Veranstaltern geplant und durchgeführt.       

Pin It on Pinterest

Share This