An einem regnerischen Tag im August lud der Verein MitMenschen in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Espelkamp zu einem interkulturellen Sommerfest ein.

Der ATSV als Stützpunktverein möchte die interkulturelle Arbeit in Espelkamp unterstützen und hat deshalb für das leibliche Wohl gesorgt.

Das Quartiersmanagement zeigte, was in Teamarbeit durch das Bauen einer Leonardo-Brücke möglich ist. Nur Kanthölzer und Teamarbeit ließen die Brücke ohne Schrauben und Kleber stehen, sodass man sogar drüber laufen konnte. Auch wer es bunter mag konnte etwas Erleben. Aus Schnüren einstanden zarte Seifenblasen, die durch die Luft flogen.

Zwischen den Attraktionen konnte man so einige Schätze beim “Flohmarkt für nix” finden.

Bei Sonnenschein startete das Fest und endete nach einem kurzen Regen mit Sonnenschein. Der Regen hat aber nicht davon abgehalten miteinander ins Gespräch zu kommen und sich kennenzulernen.

Hoffentlich sehen wir den ein oder anderen bald auch bei uns im Verein beim gemeinsamen Sport.

Pin It on Pinterest

Share This